admin

Den richtigen Bodenbelag finden – Vor- und Nachteile gängiger Böden

Wer für Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Küche einen passenden Bodenbelag sucht, hat die Qual der Wahl. Vinyl, Parkett oder Laminat – welcher Boden ist der richtige für meinen Bedarf? Nicht jeder Bodenbelag eignet sich für jeden Zweck gleichermaßen gut, was die Auswahl erschwert. Wir informieren Sie über die Eigenschaften der gängigsten Bodenbeläge und für welche Zwecke sich diese eignen.

Laminatboden – Der Robuste

Bei Laminat handelt es sich um einen robusten, strapazierfähigen und pflegeleichten Bodenbelag. Der Bodenbelag gilt als kleiner Bruder des Parketts und zählt neben Vinyl und Holzböden zu den beliebtesten Bodenbelägen. Das Material ist überdies recht preisgünstig. Einfache Laminatböden kann man bereits ab 6,00 Euro pro m/² erwerben. Soll eine Trittschalldämmung enthalten sein, steigt der Preis jedoch.

Vinylboden – Der Leise

Im Gegensatz zu Laminat ist Vinylboden fußwärmer. Der Belag ist sehr widerstandsfähig, pflegeleicht und geräuscharm. Vinyl eignet sich zudem perfekt für Allergiker. Vinylböden bestehen aus PVC und sind in vielen unterschiedlichen Designs erhältlich. Der Bodenbelag wird in der Regel schwimmend verlegt, es gibt jedoch ebenso Klebesheets. Vinylböden sind überdies dekorativ und ein echter Blickfang.

Linoleumboden – Der Ökologische

Böden aus Linoleum sind nachhaltig und bestehen zu 90 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen. Natürliche Materialien, wie Öle, Harze und Holzmehl werden für die Herstellung des Belags genutzt. Linoleumboden ist überdies wohngesund und belastbar. Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften eignet er sich auch ideal für Allergiker. Ein Nachteil ist allerdings der hohe Preis des altbewährten Belags.

Parkettboden – Der Natürliche

Parkettboden verfügt über eine elegante Optik – er ist natürlich, nachhaltig, warm und widerstandsfähig. Der Bodenbelag besteht entweder aus Bambus oder unterschiedlichen Holzarten, wie Buche, Eiche und Nussbaum. Parkettboden lässt sich abschleifen, ist jedoch teurer als viele anderen Beläge. Der Boden sollte vom idealerweise von einer Fachkraft verlegt werden.

Massivholzboden – Der Edle

Massivholzdielen verfügen über eine besonders dicke Nutzschicht – sie sind sehr langlebig und auch ohne Fußbodenheizung angenehm fußwarm. Der natürliche Holzboden wirkt edel, dekorativ und erzeugt eine gemütliche Atmosphäre. Zudem nimmt das Holz die Luftfeuchtigkeit auf und sorgt für ein angenehmes Wohnklima.

Korkboden – der Nachhaltige

Kork ist ein natürliches Material, der Bodenbelag besteht aus nachwachsender Rinde von der Korkeiche. Kork unterstützt das Wohnklima und lässt sich schwimmend verlegen. Der Boden kann aber auch verklebt werden. Während Böden aus Parkett und Massivholz abgeschliffen werden können, ist das bei Korkboden allerdings nicht möglich.

Tätowierer werden – das ist zu beachten

Tattoos sind nach wie vor angesagt – und der Trend wird auch nicht so schnell abflachen. Wer Feuer gefangen hat und selbst tätowieren möchte, muss einiges beachten. Als Tätowierer in einem eigenen Tattoo-Studio zu arbeiten, ist kein Ding der Unmöglichkeit, es braucht jedoch eine gute Planung. Neben einer umfangreichen, hochwertigen Grundausstattung und Hilfsmitteln sind auch künstlerisches Verständnis und Organisationstalent gefragt. Zudem ist ein guter Umgang mit Kunden eine wichtige Voraussetzung, um erfolgreich als selbstständiger Tätowierer zu arbeiten.

Tätowierer werden – das sind die wichtigsten Voraussetzungen

Generell gibt es in Deutschland und Österreich keine stattliche Ausbildung zum Tätowierer. Wer Tätowierer werden möchte, sollte auf jeden Fall ein Praktikum absolvieren, um die Grundkenntnisse zu erlernen. Die Ausbildung kann aber auch über Tattoo Studios oder Tattoo Schools erfolgen, hierbei erhält man im Anschluss ein Diplom. Ebenso kann man in Deutschland einen Lehrgang als fachqualifizierter Tätowierer bei der IHK absolvieren. Eine wichtige Voraussetzung, um als Tätowierer zu arbeiten, ist ein gewisses Talent zum Zeichnen und eine ruhige Hand. Des Weiteren müssen Tätowierer sich mit medizinischen Grundlagen, hygienischen Vorschriften und Gesetzen, sowie mit rechtlichen Gegebenheiten in der Dienstleisterbranche auskennen.

Ein Tattoo-Studio eröffnen

Ein eigenes Tattoo-Studio ist der Traum vieler Tätowierer. Wer ein solches eröffnen möchte, braucht zunächst einmal einen Gewerbeschein und einen Businessplan. Auch das Finanzamt benötigt einige Daten für die steuerliche Erfassung der selbstständigen Tätigkeit. Für die Einrichtung des Tattoo-Studios sind ebenfalls einige wichtige Dinge zu beachten. Neben dem richtigen Equipment bestehend aus Tattoo Maschine, Farben, Zeichenbedarf und hygienischen Artikeln sollte auch der Behandlungsraum praktisch eingerichtet sein. Der Raum sollte über glatte Wände und Fußböden, sowie leicht abwischbare Oberflächen verfügen. Des Weiteren muss der Behandlungsraum vom Empfangsbereich abgetrennt sein. Ein Muss sind zudem eine hochwertige Behandlungsliege bzw. ein Stuhl, sowie ein Stuhl für den Tätowierer selbst, der rückenfreundliches Arbeiten erlaubt.

Das passende Equipment zum Tätowieren

Für ein hygienisches und sauberes Arbeiten ist nicht nur eine Tattoo Maschine erforderlich, sondern auch sterile Nadeln, Farbbehälter, sowie Handschuhe und hygienische Einmalmaterial. Um die Wünsche des Kunden zunächst auf Papier umzusetzen, brauchen Tätowierer auch Zeichenbedarf, wie ein Zeichenbrett oder eine Leuchtunterlage. Ebenfalls sind Bleistifte und ein Carbon Papier zum Durchzeichnen notwendig. Essenziell sind zudem Hygieneprodukte, wie Unterlagen, Einmal-Rasierer und Desinfektionsmittel. Des Weiteren braucht es Verbrauchsmaterial und natürlich hochwertige Tattoo Farben, sowie Wund- und Heilsalbe.

Chemische Reinigung von Polstermöbeln (Sofa oder Sessel) mit professionellem Extraktionsverfahren.

Polsterreinigung: Warum es sich lohnt, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen

1. Polsterreinigung – was ist das eigentlich?

Polsterreinigung ist eine spezielle, professionelle Reinigungsart für Polstermöbel. Es wird verwendet, um die Oberflächen von Polstern zu reinigen und sie vor Schmutz, Flecken und anderen Verschmutzungen zu schützen. Die Reinigung erfolgt durch das Einbringen spezieller Reinigungsmittel in die Struktur des Gewebes. Diese Mittel entfernen Schmutz und Flecken, ohne die Struktur des Stoffes zu beschädigen. Der Prozess kann auch zur Entfernung von Gerüchen beitragen, indem Schmutzpartikel, die den Geruch verursachen, entfernt werden. Es gibt verschiedene Arten von Polsterreinigungsprodukten auf dem Markt. Bei der Auswahl des richtigen Produkts für Ihre Bedürfnisse müssen Sie berücksichtigen, welche Art von Polstern Sie haben und welche Art von Verschmutzung Sie entfernen möchten. Zum Beispiel gibt es speziell entwickelte Produkte für Lederpolster und andere Materialien wie Baumwolle oder Seide. Professionelle Unternehmen bieten normalerweise verschiedene Arten von Reinigungsdiensten an, einschließlich Trocken- oder Nassreinigung sowie chemische Reinigungsmethoden. Eine professionelle Polsterreinigung kann viele Vorteile bieten, insbesondere im Vergleich zu einer DIY-Lösung. Einer der größten Vorteile besteht darin, dass professionelle Reiniger in der Lage sind, sehr effektiv zu arbeiten und gleichzeitig die Struktur des Gewebes nicht zu beschädigen oder die Farbe des Materials zu verblassen. Professionelle Reiniger wissen auch über verschiedene Arten von Flecken Bescheid und können unterschiedliche Techniken anwenden, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus können professionelle Unternehmen Ihnen helfen, den Zustand Ihrer Polstermöbel regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls Reparatur- oder Wartungsarbeiten vorzunehmen. Insgesamt lohnt es sich also in jedem Fall, professionelle Unterstützung bei der Polsterreinigung in Anspruch zu nehmen. Professionelle Unternehmen können Ihnen helfen, den gewünschten Erfolg schneller als mit einer DIY-Lösung zu erzielen und gleichzeitig dafür sorgen, dass Ihre Möbel so lange wie möglich ihr ursprüngliches Aussehen behalten. Qualifizierte Experten sind mit den bestmöglichen Methoden vertraut und können Ihnen daher bei all Ihren Polsterreinigungsbedürfnissen von Anfang bis Ende unterstützend zur Seite stehen – sei es bei der Beratung für den richtigen Reiniger oder bei der Umsetzung des Projektes selbst!

2. Was bringt die professionelle Reinigung meiner Polster?

Mitarbeiter einer Reinigungsfirma führt professionelle Polsterreinigung durchEs gibt viele Gründe, warum es sich lohnt, professionelle Unterstützung bei der Reinigung von Polstermöbeln in Anspruch zu nehmen. Eine professionelle Reinigung kann nicht nur die Lebensdauer Ihrer Möbel verlängern, sondern auch dafür sorgen, dass Ihr Zuhause sauber und hygienisch bleibt. Der erste Vorteil einer professionellen Polsterreinigung ist, dass sie Schmutz und Staub effektiv entfernt. Dies ist besonders wichtig, da sich diese Partikel in den Fasern der Polster absetzen und die Struktur des Materials beeinträchtigen können. Professionelle Polsterreiniger können mithilfe spezieller Verfahren den Schmutz gründlich entfernen und zugleich das Material schonen. Ein weiterer wichtiger Grund für die Inanspruchnahme professioneller Unterstützung ist die Beseitigung von Flecken und Gerüchen. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Flecken auf Polstermöbeln beseitigt werden können; je nach Art des Flecks sollte jedoch eine spezifische Methode angewendet werden. Auch unangenehme Gerüche können durch eine professionelle Reinigung eliminiert werden. Der Einsatz modernster Technologien ermöglicht es dem Fachmann, den Ursprung der Gerüche zu identifizieren und die richtigen Methoden anzuwenden, um sie effektiv zu beseitigen. Darüber hinaus kann eine professionelle Polsterreinigung Ihnen helfen, Kosten zu sparen. Wenn Sie versuchen, Ihr Sofa selbst zu reinigen, riskieren Sie möglicherweise Schäden an dem Material oder versehentlich mehr Flecken zu machen als vorher. Daher ist es besser, einen Fachmann zu beauftragen – so sparen Sie Geld für teure Reparaturen oder den Neukauf von Polstermöbeln! Insgesamt lohnt es sich also in jedem Fall, professionelle Unterstützung bei der Reinigung Ihrer Polstermöbel in Anspruch zu nehmen: Die Experten haben das notwendige Know-how und die richtigen Werkzeuge für gründliche Ergebnisse – ohne Risiko für Ihre Möbel!

3. Welche Kosten entstehen bei der Auswahl eines guten Unternehmens?

Es ist richtig, dass die Inanspruchnahme eines professionellen Polsterreinigungsunternehmens zuerst einmal mit Kosten verbunden ist. Jedoch lohnt es sich, wenn man sich die langfristigen Kosten anschaut: Da professionelles Polstern nicht nur Ihr Sofa und Ihre Couch sauber machen kann, sondern auch dazu beiträgt, ihre Lebensdauer zu verlängern, sparen Sie sich so viel Geld für Ersatzmöbel in der Zukunft.

Wenn Sie ein gutes Unternehmen finden, das über Erfahrung und Fachwissen verfügt und in der Lage ist, Ihnen erstklassige Reinigungsdienste zu bieten, werden Sie wahrscheinlich mehr Geld als beim Kauf von neuen Möbeln sparen. Manchmal muss man nur den Preis für die Reinigung bezahlen – keine Anschaffungskosten – und man hat ein neues Aussehen der Polstermöbel.

Ein weiterer Vorteil des Einsatzes professioneller Polsterreinigungsdienste besteht im Zeitgewinn: Während Sie stundenlang versuchen können, Flecken und Schmutz selbst zu entfernen oder gar Möbel auszutauschen, kann ein professionelles Unternehmen diese Aufgabe in viel kürzerer Zeit erledigen. Dies bedeutet mehr Freizeit für Sie, um andere Dinge zu erledigen oder einfach nur die Zeit mit Ihrer Familie und Freunden zu genießen. Bei der Auswahl des richtigen Polsterreinigungsunternehmens müssen Sie jedoch vorsichtig sein. Suchen Sie nach Unternehmen mit guter Reputation und fragen Sie nach Referenzen. Vergleichen Sie Preise und schauen Sie sich Bewertungen an, um herauszufinden, welches Unternehmen am besten zu Ihnen passt. Und natürlich müssen Sie sicherstellen, dass das Unternehmen über die richtige Ausrüstung verfügt und über Erfahrung in der Branche verfügt. Es ist wichtig zu bedenken, dass es sich lohnt, in qualitativ hochwertige Reinigungsdienste zu investieren. Die Investition wird sich auf lange Sicht auszahlen: Indem Sie Ihr Zuhause hygienisch halten und die Lebensdauer Ihrer Möbel verlängern können.

Bildnachweis:
JJ Studio – stock.adobe.com
xartproduction – stock.adobe.com

Platz fürs Rad: Das sind die besten Ideen

Es gibt viele Menschen, insbesondere in größeren Städten, die ganz ohne Keller und Garage auskommen müssen, wo sie ihr Bike abstellen können, egal um was für eines es sich dabei handelt. Häufig ist das eigene Rad jedoch auch wichtig für seinen Besitzer, sodass viele es nicht übers Herz bringen, es den ganzen Winter draußen zu lassen. Verständlicherweise, denn es droht Verschleiß, unter anderem durch Feuchtigkeit. Aber wie kann die Lösung aussehen? Schon mal darüber nachgedacht, das Rad in den eigenen vier Wänden zu parken? Nein? Die besten Ideen gibt es hier.

Rad in der Wohnung parken

Für Fahrräder kommt es sicherlich infrage, für andere Bikes jedoch nicht, sie in der Wohnung aufzuhängen. Das ist nicht nur optisch besonders ansprechend, wirkt fit und modern, sondern auch ganz besonders platzsparend. Auf diese Weise gibt es eine coole neue Dekoration für den Innenraum und das Rad steht geschützt vor Wind und Wetter im Warmen. Auch Diebe können dem Bike dann nicht mehr gefährlich werden. Plätze, die in der Wohnung dafür geeignet sind, könnten zum Beispiel der Raum unterhalb einer Treppe sein oder aber auch an einer freien Wand. Übrigens muss sich diese kreative Deko nicht nur auf den Winter konzentrieren, sondern kann bei Bedarf auch das ganze Jahr praktiziert werden. Horizontal oder vertikal, das kommt dabei auf den persönlichen Geschmack an und darauf, wie praktisch die Anbringung geregelt ist. Wer sich für den Dekorationsaspekt nicht interessiert, kann sich aber auch einen Schrank für sein Rad und das Zubehör anschaffen. Solche Möbelstücke haben üblicherweise ein bodentiefes Schrankfach, in das das Bike eingehängt werden kann. Das kreiert einen sehr aufgeräumten und ordentlichen Eindruck für all jene, denen das besonders wichtig ist. Es ist natürlich auch möglich, eine Unterbringung fürs eigene Bike ganz selbst zu bauen, beispielsweise aus Paletten.

Wenn es nicht bloß ein Rad ist

Natürlich gibt es auch noch all jene, die beispielsweise versuchen müssen, ein Motorrad irgendwo unterzubringen, wenn sie keine Garage haben. Neben dem Schutz vor Diebstahl ist es auch wichtig, dass der passende Platz gefunden wird, an dem das Bike weder Passanten noch andere Verkehrsteilnehmer behelligt. Wichtig ist, dass es dort, wo es steht, mit einer Plane abgedeckt und ein Sturzbügel genutzt wird, um Schäden zu vermeiden. Es ist schließlich nicht ganz so leicht mit in die eigene Wohnung zu bringen wie ein Fahrrad. Der Schwerpunkt sollte hier also darauf liegen, das Motorrad vor Schmutz, Dreck und Diebstahl zu schützen.

Garten mit Sichtschutz: So klappt‘s

Wenn Sie in Ihrem Garten sind, wollen Sie Privatsphäre. Sie wollen die Seele baumeln lassen und sich vom stressigen Alltag erholen. Dafür brauchen Sie einen Sichtschutz, idealerweise einen blickdichten. Egal ob Sie auf eine dichte Hecke, Zäune aus verschiedensten Materialien oder auf eine Mauer setzen wollen, so gelingt es Ihnen, jedem Einblick in Ihre Wohlfühloase vorzubeugen. So vermittelt Ihr Garten Ihnen ein Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Ruhe. Mit diesen Tipps kommen Sie an den idealen Sichtschutz für Ihren Rückzugsort.

Das richtige Material wählen

Zunächst sollten Sie sich darüber klar werden, welches Material Sie für Ihren Sichtschutz einsetzen wollen. Am leichtesten – und oft auch am preiswertesten – bekommen Sie Privatsphäre mit einer Vorrichtung aus Holz. Diese erfüllen Ihren Zweck von Anfang an, können später begrünt werden, sind zudem platzsparend und können von Ihnen auch ganz individuell gestaltet werden. Es gibt Holzarten, die sich hierfür besonders eignen, zum Beispiel Lärche. Mit der Wahl des richtigen Typs können Sie den Aufwand minimieren, den Sie für die Pflege erbringen müssen. Damit Sie sich nicht eingeengt fühlen, können Sie auf schlanke Modelle, mit oder ohne Fenster, Lücken oder Tore, setzen. Haben Sie wenig Geld zur Verfügung, so ist es meist auch ohne große Kosten möglich, Ihren Holzzaun selbst anzufertigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Holz sich in eine natürliche Kulisse kinderleicht einfügen lässt und passend wirkt. Aber auch mit einem Sichtschutz aus Stein können Sie nicht viel falsch machen. Vor allem in Punkto Haltbarkeit gibt es nichts Besseres. Hierbei sollten Sie sich jedoch von professionellen Handwerkern beraten, wie wenn Sie einen Betonzaun kaufen, und auch unterstützen lassen, da die Konstruktion schwieriger ist.

Sichtschutz mit Pflanzen gestalten

Weil ein Garten eine natürliche Kulisse ist, die zum Wohlfühlen da ist, ist es auch naheliegend, einen Sichtschutz mit Pflanzen zu gestalten. Das hat den Vorteil, dass Sie sich wahrscheinlich weniger beengt fühlen als bei einem Zaun aus Holz oder Stein. Wenn Sie die Arten richtig auswählen und kombinieren, haben Sie tatsächlich auch kaum Arbeit mit einer Hecke. Immer beliebter wird für Zwecke wie diese auch hierzulande der Sichtschutz aus Bambus. Das liegt daran, dass er ganzjährig ist, nur eine Saison braucht, um in die passende Form hineinzuwachsen und zudem einen guten Blickschutz garantiert. Mitunter brauchen Sie jedoch Geduld für einen Sichtschutz aus Heckenpflanzen, zum Beispiel dann, wenn Sie ihn selbst herstellen wollen. Ganz leicht können Sie nämlich auch selbst beispielsweise Efeu an einem Maschendraht hinaufwachsen lassen.

Haufen Kaffebecher

To Go Verpackungen aus nachhaltigen Materialien

Wer kennt das nicht? Du hast Hunger, bist unterwegs und hast keine Zeit etwas selbst zuzubereiten. Also greifst du zu dem schnellen Snack an der Tankstelle oder dem Imbissstand. Nebenbei kaufst du dir einen Kaffee „To Go“ und entsorgst die Verpackungen nach dem genussvollen Verzehr. Schon hast du wieder ein schlechtes Gewissen, weil du weißt, dass diese Wegwerfprodukte nicht gut für die Umwelt sind. Aber was soll man machen? Glücklicherweise gibt es mittlerweile einige nachhaltige Alternativen zu den herkömmlichen To Go Verpackungen. In diesem Artikel stellen wir dir Möglichkeiten vor, wie du auch unterwegs auf nachhaltige Weise essen und trinken kannst.


Warum Recycling-Verpackungen?

Recycling-Verpackungen sind eine großartige Möglichkeit, die Umwelt zu schützen. Durch das Recycling wird Abfall vermieden und Ressourcen geschont. Außerdem sind Recycling-Verpackungen oft nachhaltiger als herkömmliche Verpackungen, da sie aus recycelten Materialien hergestellt werden. Ein weiterer Vorteil von Recycling-Verpackungen ist, dass sie oft wiederverwendbar sind. Sie können zum Beispiel als Behälter für Lebensmittel oder Getränke dienen oder zur Aufbewahrung von Gegenständen verwendet werden. Auch für die To Go Verpackung ist das ein großer Vorteil. So kann man sein Essen beispielsweise in einer wiederverwendbaren Box mitnehmen und muss keine neue To Go – Verpackung kaufen. Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Verwendung von Recycling-Verpackungen. Zum einen sind sie oft teurer als herkömmliche Verpackungen. Zum anderen können sie schwer zu entsorgen sein, da nicht alle Mülltonnen recyceln.

Welche Materialien eignen sich für Recycling-Verpackungen?

Alle Arten von nachhaltigen Materialien eignen sich für Recycling-Verpackungen. Zum Beispiel können Getränkeverpackungen aus Papier oder Stoff hergestellt werden. Diese Materialien sind leicht zu recyceln und verbrennen sauber. Auch Glas ist ein gutes Material für Recycling-Verpackungen. Es ist leicht zu recyceln und gibt keine schädlichen Stoffe ab, wenn es verbrannt wird.

Wie kann man nachhaltige Verpackungsmaterialien finden?

Nachhaltige Verpackungsmaterialien sind oft aus recycelten oder wiederverwerteten Materialien hergestellt. Diese Materialien können aus Altpapier, Kunststoff, Glas oder Metall bestehen. Nachhaltige Verpackungen sind umweltfreundlich und können mehrmals verwendet werden. Es gibt einige Möglichkeiten, nachhaltige Verpackungsmaterialien zu finden. Eine Möglichkeit ist, im Internet nach Lieferanten von nachhaltigen Verpackungsmaterialien zu suchen. Dort können Sie verschiedene Lieferanten vergleichen und das für Sie passende Produkt finden. Eine weitere Möglichkeit ist, sich an einen Recyclinghof oder eine Müllabfuhr zu wenden. Diese Organisationen können Ihnen mitteilen, wo Sie nachhaltige Verpackungsmaterialien finden können. Auch Supermärkte und andere Geschäfte können gute Quellen für nachhaltige Verpackungsmaterialien sein.

Fazit

To Go Verpackungen aus nachhaltigen Materialien sind eine gute Wahl für Unternehmen, die Umweltbewusstsein vermitteln und Ressourcen schonen wollen. Sie sind auch eine attraktive Alternative zu herkömmlichen To Go Verpackungen, da sie umweltfreundlich und stylish zugleich sind.

Bildnachweis:

Robert Kneschke – stock.adobe.com

Die wichtigsten Versicherungen für Unternehmen

Versicherungen prägen nicht nur den Alltag von Privatpersonen. Auch Unternehmen sehen sich mit einer Vielzahl an Versicherungen konfrontiert, die für den Betrieb unerlässlich sind. Während einige davon gesetzlich verpflichtet sind, können andere vor umfassenden finanziellen Schäden schützen und sollten daher in keinem Versicherungsportfolio fehlen.

Die Flottenversicherung

Die Flotte eines Unternehmens ist oftmals ein teures Herzstück. Zwar kann bei der Anschaffung mit dem Ford Transit Rabatt Geld gespart werden, Fahrzeuge sind aber nun einmal eine teure Investition. Die Flottenversicherung eines Unternehmens ist eine Police, die alle Fahrzeuge schützt, die das Unternehmen für geschäftliche Zwecke nutzt. Diese Art von Versicherung ist wichtig, weil sie bei einem Unfall oder einem anderen Vorfall, bei dem die Fahrzeuge beschädigt werden, Versicherungsschutz bietet. Ohne eine Flottenversicherung müsste ein Unternehmen Reparaturen oder Ersatzfahrzeuge aus eigener Tasche bezahlen, was sehr teuer werden kann. Die Flottenversicherung deckt auch die Haftpflicht ab, wenn jemand während der Fahrt in einem der Fahrzeuge des Unternehmens verletzt wird. Diese Art von Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben, sodass es für Unternehmen wichtig ist, sich dieser Anforderung bewusst zu sein und sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß versichert sind.

Die Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine Art von Versicherung, die Unternehmen vor den finanziellen Kosten von Schäden oder Verletzungen schützt, die durch ihre Tätigkeit entstehen. Dies kann Dinge wie Ausrutschen und Stürze, Sachschäden und sogar Personenschäden umfassen. Sie gilt als wichtiger Bestandteil der Risikomanagementstrategie eines jeden Unternehmens. Denn schon ein kleiner Schadensfall kann ein Unternehmen Tausende von Euros an Anwaltskosten und Vergleichszahlungen kosten. Durch den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung können sich Unternehmen vor diesen potenziell verheerenden Kosten schützen.

Die gewerbliche Gebäudeversicherung

Die gewerbliche Gebäudeversicherung ist eine Versicherungsart, die die physische Struktur eines Unternehmens sowie den Inhalt oder das Inventar im Gebäude abdeckt. Diese Art von Versicherung ist für Unternehmen wichtig, weil sie sie vor finanziellen Verlusten aufgrund von Schäden an ihrem Eigentum schützen kann. Wenn beispielsweise ein Feuer ausbricht und das Gebäude beschädigt, übernimmt die gewerbliche Gebäudeversicherung die Kosten für die Reparatur. Ähnlich verhält es sich, wenn ein Unwetter das Dach beschädigt und die Gebäudeversicherung die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz übernimmt. Kurzum, die gewerbliche Gebäudeversicherung ist ein wichtiger Schutz für Unternehmen jeder Größe.

Basilikum Hydrokultur mit LED Grow Lampen.

Die richtige Technik für den Indoor Eigenanbau

Die Aufzucht von Pflanzen Indoor zu Hause ist eine komplexe Angelegenheit. Für das erfolgreiche Wachstum der empfindlichen Lebewesen ist die Beachtung vieler verschiedener Faktoren wichtig. Neben essenziellen Grundlagen wie genügend Feuchtigkeit und den richtigen Nährstoffen ist auch die Lichtmenge für die Entwicklung von Pflanzen entscheidend. In natürlicher Umgebung gewährleistet die Sonnenstrahlung die benötigte Lichtmenge, für die Aufzucht zu hause wird in der Regel eine spezielle Pflanzenlampe benötigt. Da Licht zu elektromagnetischer Strahlung gehört und über ein breites Spektrum verfügt, ist die Auswahl der richtigen LED Grow Lampe besonders wichtig, um das optimale Lichtspektrum zu erzeugen und die richtige Lichtmenge anzulegen.


LED als Sonnenersatz?

Wie fast alle Lebewesen sind auch Pflanzen vom Licht der Sonne abhängig. Mit Hilfe der Sonnenenergie wird Photosynthese betrieben, bei der Kohlendioxid in Sauerstoff umgewandelt wird. Die als Licht für uns sichtbare elektromagnetische Strahlung der Sonne fördert also den Stoffwechsel von Pflanzen und ist für deren Wachstum und Überleben unerlässlich. Jede Lichtquelle, so auch die Sonne, strahlt Licht in verschiedenen Wellenlängen aus.

Eine wachsende Pflanze hat während ihrer Wachstumsphase verschiedene Ansprüche hinsichtlich des Lichtspektrums.

Mit einer speziellen LED-Beleuchtung zur Aufzucht von Pflanzen lassen sich diese Spektren in der Regel gut imitieren.

Der optimale Farbbereich für das Indoor-Growing

Indoor Landwirtschafts Beleuchtungssystem, Tomatensämlinge wachsen in Growbox unter einer LED Grow Lampe, einer Vollspektrum-Phytolampe. Für optimale Wachstumsbedingungen benötigen Pflanzen Licht mit roten und blauen Farbanteilen. Die beiden Spektralfarben, welche zusammen für das menschliche Auge ein ungemütliches lilafarbenes Licht ergeben, sind die perfekte Grundlage für ein gutes und ertragreiches Pflanzenwachstum. Die Farbbereiche Gelb und Grün hingegen bewirken das Gegenteil. erfahren Pflanzen eine Beaufschlagung mit gelbem und grünem Licht, so wechseln sie ein eine Art Schonmodus. Es ist also zwingend erforderlich, Pflanzen beim Indoor Growing von Lichtquellen mit warmen Lichtfarben wie beispielsweise der klassischen Wohnzimmerlampe fern zu halten. Für diesen Zweck empfehlen sich sogenannte Growth-Boxen, die Umgebungslicht fernhalten und ein eigenes kleines Biotop darstellen. Künstliche Beleuchtung mittels einer LED Grow Lampe hat zudem den entscheidenden Vorteil der längeren Beleuchtungsdauer als unter natürlichen Bedingungen. So lassen sich Qualität und Quantität des Pflanzenertrages deutlich steigern.

Achtung – UV-Strahlung schadet Pflanzen

Es besteht durchaus die Gefahr, dass das künstliche, violette LED-Licht bei einer ersten Online-Recherche mit ultravioletter Strahlung verwechselt wird. Im Gegensatz zum Menschen benötigen Pflanzen kein UV-Licht. Während UV-A und UV-B Strahlung die Produktion von Vitaminen im menschlichen Körper anregt, schadet sie Pflanzen hauptsächlich. Hier findet sich auch die Ursache für das deutlich verlangsamte Wachstum von Pflanzen in natürlicher Umgebung, verglichen mit Pflanzen aus einer Indoor-Zucht mit künstlicher Beleuchtung.

Je nach Größe der heimeigenen Indoor-Pflanzenzucht ist unter Umständen eine zusätzliche Wärmequelle nötig, um Gewächshaus-Bedingungen zu schaffen. In kleineren Growth-Boxen erzeugt die Beleuchtung in der Regel genug Wärme, sodass eine zusätzliche Wärmequelle nicht nötig ist. Für größere Räume können beispielsweise Infrarot-Wärmestrahler zum Einsatz kommen. Diese vermeiden zudem eine Austrocknung der Luft, welche von einer klassischen Heizung hervorgerufen würde.

Bildnachweis:
Subin – stock.adobe.com
evannovostro – stock.adobe.com

Möchten Sie mehr wissen?

Die sicherste Methode erfolgreich zuhause anzubauen

3D-Rendering einer Loft-Wohnung mit Wohnzimmer und Küche.

Broste: Die Kombination zwischen alter Tradition und neuen Trends

Über das skandinavische Label: Broste ist in Skandinavien längst etabliert und seit 1955 arbeiten Möbelspezialisten in Kopenhagen. Den kreativen Köpfen des Unternehmens geht es nicht nur darum, die beiden Serien, die jedes Jahr auf den Markt kommen, der Elite näher zu bringen. Stattdessen hoffen sie, ein breites Publikum zu begeistern, da sie das Produkt nicht nur als „dekoratives Element“ sehen, sondern auch als Element des skandinavischen Lebensgefühls. Sie wollten unserem Zuhause etwas ganz anderes bieten. So umfasst die Kollektion nicht nur Geschirr, Glaskollektionen etc., sondern auch Heimtextilien, Lampen, Kleinmöbel und Dekorationen.


Skandinavischer Stil zuhause

Wenn nicht in der Küche, wo anfangen? Wenn man sich bereits intensiv mit dem Thema „Leben hyggelig“ auseinandergesetzt hat, kann man diesem Motto nur zustimmen! Die Küche ist und bleibt einer der zentralen Räume in unserem Zuhause. Aber beim Kochen geht es nicht mehr nur darum, Essen zuzubereiten, sondern darum, sich und seinen Lieben etwas Gutes zu tun, eine Form der Work-Life-Balance, die berühmt ist. Einfach etwas für alle zum Teilen und Genießen. So ist nicht nur die Vorbereitungsarbeit, auch das „Erlebnis Essen“ ist ein wichtiger Teil, damit Sie sich zu Hause wohlfühlen. Basierend auf dieser Prämisse wurden inspirierende Essentials für den Tisch entworfen, die ein positives Hygge-Gefühl verkörpern.

Was man an Broste Copenhagen liebt, ist nicht nur, dass seine Stücke und Kollektionen skandinavischen Stil mit Leichtigkeit in unser Zuhause bringen und Träume inspirieren, sondern jedes Stück ist handgefertigt. So ist jedes Stück ein wenig anders – und etwas ganz Einzigartiges und Besonderes! Das ist nicht alles: sie kümmern sich wie wir um Nachhaltigkeit. Textilprodukte werden nach dem „GOTS“-Standard hergestellt und sind mit dem „Öko-Tex Standard 100“-Label etc. gekennzeichnet. Das Unternehmen verwendet auch FSC-zertifiziertes Holz.

Das bedeutet, das Material stammt aus FSC-Wäldern, in denen abgeholzte Bäume nicht nachwachsen. Mit dem „svanemaerket“-Zeichen, dem offiziellen dänischen Umweltzeichen, positioniert sich Broste als Unternehmen, das sich dafür einsetzt, die Umweltverschmutzung so weit wie möglich zu reduzieren. Überwachen Sie streng schlechte und ungesunde Substanzen in Produkten.

Die Nordic Geschirr Kollektionen

Jedes Stück dieser Kollektion ist handgefertigt. Der Brennprozess und die Handglasur machen Designerstücke zu Unikaten. Unterschiede in Form und Farbe machen die Geschirrkollektion Sea einzigartig.

Rau wie die See

Das Nordische Meer präsentiert sich in Blau-Grau-Grün-Tönen – passend zur rauen See. Der Charme der kleinen Schale aus Steingut wird jeden Liebhaber von Möbeln im skandinavischen Stil überzeugen. Kleine Vierfußschalen zieren einen weißen Esstisch – schlicht und elegant. Größere Schalen sind auch ein dekoratives Element in meiner Küche. Zeitlose Designs faszinieren mich immer wieder aufs Neue, daher wollte ich die Nordic Sea Kollektion nach und nach erweitern.

Sandfarben wie die Strände

Zarte Sandtöne passen gut zu den Farbtönen von Nordic Sea. Diese Tassen sind auch einzigartig, weil die Glasur einzigartig auf den Brennvorgang reagiert. Eine Tasse Kaffee entführt Sie in einen Traum von endlosen Stränden und weiten Meeren.

Ein breites Sortiment

Neben Besteck bieten die Labels weitere Dekorationselemente, darunter: Textilien, Kerzen, Kerzenständer, Teppiche, Vasen, Spiegel und Kleinmöbel. Sie können sich im Frankfurter Ambiente erfreuen!

Bildnachweis:
2mmedia – stock.adobe.com

Weitere Einblicke zu diesem Thema erhalten Sie unter:

Stilvolle Wohnaccessoires – wir beleuchten die Designerstücke von Zack

Laptop Reparatur

Mac Book defekt – So sollten Sie damit umgehen

Dein MacBook hat Probleme beim Starten oder lässt sich nicht mehr vollständig bedienen? Dies kann unterschiedliche Ursachen haben. Zum einen kann das Netzteil oder der Akku über ein Problem verfügen – ebenso kann der Monitor oder die Hardware sowie Software ein Problem haben. Eventuell benötigt Dein Mac Book eine Reparatur.


MacBook startet, aber funktioniert nicht richtig

Sollten Dein MacBook starten, hast Du zumindest die Möglichkeit eine Fehlerdiagnose in Bezug auf Deiner Hardware vorzunehmen. Dazu bietet Apple ein Diagnosetool, mit dem Du die Hardwarekomponenten auf mögliche Fehler untersuchen kannst. Eine detaillierte Vorgehensweise dazu befindet sich auf der Homepage von Apple. Dort erhältst Du gegebenenfalls auch einen Support, solltest Du mit der Diagnose nicht weiterkommen.

MacBook startet nicht

Sollte Dein Mac erst gar nicht hochfahren, dann sind erst einmal einige mögliche Ursachen auszuschließen. Da wäre zum einen das Netzteil und der Akku – beides kann ein Hochfahren des Macs verhindern. Sollte der Akku defekt sein, so sollte der Mac jedoch mithilfe des Netzteils funktionieren. Tut er das nicht, besteht nun die Möglichkeit, dass der Akku vollkommen leer ist und gleichzeitig das Netzteil oder die Buchse in MacBook ein Schaden hat. Hier hilft folglich nur ein Testen des Netzwerks auf Funktion mithilfe eines Multimeters, oder aber Du leihst Dir bei einem Bekannten ein Netzteil speziell für den Mac aus. Notfalls lass das Netzteil in einem Elektronikladen auf Funktion testen.

Sollte das Netzteil okay sein, bleibt Dir nur einen Termin bei einem Apple Store oder autorisierten Apple Service Dienst übrig, da das Problem dann wohl etwas komplizierter sein wird und nur eine Mac Book Reparatur helfen kann, weiterlesen.

Bildnachweis:

tilialucida – adobe.stock.com